Katzen als Zwischenwirt?

Jede fünfte Katze in den Vogelgrippegebieten auf der indonesischen Insel Java hat sich einer Studie zufolge bereits mit dem Virus H5N1 angesteckt und die Infektion überlebt. Katzen könnten eine größere Bedeutung für die Entwicklung des Virus haben als angenommen, berichtet der britische "New Scientist" (Nr. 2588, S. 6) über eine Untersuchung indonesischer Forscher.

Der auch für den Menschen gefährliche H5N1-Virus haben Forscher bei jeder fünften Katze auf Java festgestellt.

In der ersten Studie dieser Art habe Chairul Anwar Nidom von der Universität in Surabaya Blutproben von 500 Straßenkatzen in der Nähe von Geflügelmärkten auf Java genommen und bei rund 100 Tieren H5N1-Antikörper gefunden. Eine weitaus größere Zahl von Katzen sei wahrscheinlich an einer H5N1-Infektion gestorben... Via: www.n-tv.de

Den kompletten Artikel lesen Sie hier >>