Katzen umgefallen - Katzen-Blog

Gottheit Katze - Katzenblog

Schon vor über vier Jahrtausenden wurden in Ägypten die Katzen wie Göttinnen behandelt. Sie schleichen auf Samtpfötchen und faszinieren uns auch heute mit Ihrem Charme.
 Das Onlineangebot für ihren täglichen Bedarf ist sehr vielfältig. Dabei besteht auch für Sie die Möglichkeit die angebotene Ware zum Schnäppchenpreis zu bekommen.

 Die anmutigen Freilandjäger unter den Samtpfötchen sind sehr selbstständig und gehen allein Gassi.
 Es gibt Menschen, die diesem bezaubernden Leisetritt ein Glöckchen umbinden und dadurch mancher Maus und jungen Vögeln das Leben retten.
 Der wendige Leichtfuß erregt im Gegensatz zu Hunden keinen Ärger, denn er benötigt keine Katzentoilette und vergräbt seine Häufchen im Gelände sehr sorgfältig. 
Ein Freigänger, der auf dem Bauernhof beim Mäusejagen schon viele Tage glücklich ist, sollte niemals zur Stubenkatze umerzogen werden. Weil er sich öfters die Krallen schärft, benötigt er einen Kratzbaum oder Kratzmöbel. 

Auch für Stubenkatzen gibt es schönes Spielzeug, das für die Entwicklung ihrer Sinne unerlässlich ist. Sehr beliebt sind Mäuse, Häuser, Bälle und Angeln die Sie günstig mit dem Gutschein-code Zooplus erhalten. 
Katzen-Klappen ermöglichen den graziösen Samtpfötchen den Ein- und Ausgang zu Ihrer Wohnung.
 Für ein Kätzchen, das von Geburt an nur in einer Wohnung aufwächst, ist die Erziehung zu einem Stubentiger relativ leicht.
 Die sensiblen Tiere benötigen Tränken und Fressnäpfe. Es werden duzende Marken an Trocken- und Nassfutter produziert, das auf Jungkatzen, Senioren, Stubenkatzen und Freigänger abgestimmt ist.

Die Schmusetiere schlafen gern weich auf Betten, Decken, Kissen oder in Höhlen. Gelegentlich werden Sie Ihre Schmusekatze auch transportieren müssen. Dafür haben Sie die Möglichkeit einen Transportbehälter, Tragetasche oder Box zu verwenden.
 Auf Balkone kann es besonders bei den verspielten Jungkatzen zu lebensgefährlichen Abstürzen kommen.
 Deshalb ist es ratsam, dort ein Schutznetz anzubringen. Das auch Sie mit dem Gutschein-code Zooplus online zum Schnäppchenpreis erhalten.

Auch Katzen wollen mal kratzen - Katzen-Blog

Viele Menschen lieben Katzen und möchten sich sehr gerne Eine anschaffen. Doch die Angst vor dem Verkratzen von Möbeln/Wänden beschäftigt die meisten Menschen, sodass die Anschaffung auf wackeligen Beinen steht. Selbstverständlich müssen Katzen kratzen, allerdings nicht an den Wänden oder Möbeln, denn dafür gibt es bestimmte Accessoires, die eigens für Katzen angefertigt wurden.
Das Wohlbefinden der eigenen Katze steigern
Katzen sind sehr penible Tiere, die viel gefordert werden wollen. Es ist nicht zwingend notwendig die Tiere zu unterhalten, solange die bestimmten Accessoires in der Wohnung, Haus oder Garten vorhanden sind, die die Katzen nutzen können, um sich austoben zu können. Katzen spielen sehr viel und müssen ständig kratzen. Es ist leider nicht möglich einer Katze die Krallen zu schneiden und dies macht auch normalerweise kein Tierarzt. Dafür gibt es Kratzutensilien wie Kratzbäume, Kratzmatten und Spielzeug, welche mit Sisal bestückt sind, wodurch die Katzen ihre Krallen selber stutzen.
Die passenden Accessoires für eine glückliche Katze
Sobald die Anschaffung einer Katze ein Thema ist, wäre es immer ratsam die passenden Accessoires bereits vor Ort zu haben. Dies unterbindet das Kratzen an Möbel oder Ähnlichem sofort, da eine Katze automatisch an die jeweiligen Accessoires geht. Katzen sind schlaue Tiere und wissen im Grunde genommen sehr wohl, welche Utensilien für sie bestimmt sind und welche nicht. Die Anschaffung eines Kratzbaumes ist unausweichlich, denn sonst wird eine Katze sich andere Mittel suchen, um ihre Krallen zu stutzen! Auf Fressnapf finden sich Kratzbäume für Katzen, die idealerweise für die Stubentiger geeignet sind.
Wenn die Utensilien für eine Katze gegeben sind, liegt der Anschaffung kein Stein mehr im Weg. Eine Katze wird sich somit nur noch mit ihren Accessoires beschäftigen und die Wohnungseinrichtung leben lassen.

Das Konterfei auf der Brust - Katzen-Blog

Mit dem Abbild der geliebten Katze als T-Shirt Druck kann es beginnen. Die Samtpfoten sitzen bei gut gedämmten Fenstern gerne auf der Fensterbank und sehen im Dunkeln kleinen Mäusen hinterher. Das Feuer im Kamin lodert heiß, die Pantoffeln stehen vor dem Ohrensessel und das in Leder gebundene Buch ist in der Mitte aufgeschlagen. Die Kissen sind verziert mit einem Katzenkopf und auf dem Kaminsims stehen kleine Porzellan-Katzen, alle in Weiß gehalten. Das Buch heißt „Meine Freundin Jenny“ und die ganze Umgebung bedeutet, dass Herrchen und Frauchen ganz verrückt nach Ihrer Katze sind. Doch natürlich weiß jeder, dass Katzen keine Herrchen oder Frauchen haben. Diese Rolle ist den Hunden vorbehalten. Katzen haben Personal, welches sich um sie kümmert. Während sich der Tiger von der letzten Malzeit das Fell putzt, trägt das Personal T-Shirts, auf denen der Kopf der Katze abgedruckt ist. Und auf der Heckscheibe des Autos steht der Name der Katze - es weiß ja sonst keiner wie sie heißt!